Kinderbuch

Petrolina ist eine richtige kleine Hexe, so mit Zauberstab und Besen, wie es sich gehört. Es gibt da nur einen kleinen Unterschied; sie hat zwei Zauberstäbe und zwei Besen. Wie das bei Doppelhexen nunmal üblich ist.So lebt sie doppelt friedlich vor sich hin, bis ihre Freundinnen, die zwei Windhexen plötzlich spurlos verschwinden. Petrolina macht sich auf die Suche, um die beiden wieder zu finden, bevor denen der Wind ausgeht…

Hier wird jetzt —> doppelt gehext 

Nur ein einziges Blatt Papier fehlt Vanesina, um weiter Farben zaubern zu dürfen. Und so finden sich die Schwestern in ungewohnter Umgebung wieder. Es gibt viel zu lernen. Aber nicht jedes Ziel führt Gutes mit sich. Was eben noch bunt war, wird mit einem Mal grau und Vanesina muss sich beeilen, die Farben wieder zu finden, bevor das Grau ihr die letzte Lebensfarbe nimmt.

Hier wird  jetzt –>  dreifach gezielt

Mit Sternenstaub und musikalischer Begleitung von  Viviana Milioti  

So viel Entwürfe hat Vanesina gemacht und dann will es einfach nicht mehr klappen. Petrolina hat auch viel Tränke gekocht und würde gern mal wieder aus der Küche rauskommen. Also beschließen die Schwestern in den Urlaub zu fliegen. Über den Schwarzwald hinweg soll es in den Süden gehen. Aber dann kommt ein Unwetter auf die zwei Hexen müssen in einem unbekannten Tal notlanden.
Sie müssen in einer Burg übernachten, denn Petrolina ist zum Weiterfliegen zu krank. Vanesina versucht verzweifelt einen Hustentrank zu zaubern, aber das ist nicht ihre einzige Sorge, denn in der alten Burg ist es nicht ganz geheuer. Irgendwer scheint da noch zu leben…
Aber schau, hier wird es vierfach –> fruchtig